Ungewohnte Perspektiven

StattReisen ist ein Angebot, die eigene oder fremde Stadt und ihre Umgebung zu entdecken und zu verstehen. Die Programme vermitteln Einblicke in historische, kulturelle, politische und soziale Bedingungen, die das Stadtgefüge zusammenhalten oder auseinander brechen lassen. StattReisen ermöglicht das Eintauchen ins städtische Leben vorzugweise zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit Fahrrädern.

Mit einem Klick auf einen der Städtenamen auf der linken Seite, gelangen Sie direkt zu den Webseiten unserer Mitgliedsorganisationen.

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie eine kleine Auswahl unserer Angebote. Bitte beachten Sie: Das unter den Veranstaltungstiteln angegebene Datum bezieht sich auf die erstmalige Bekanntmachung der Veranstaltung auf unserer Webseite. Die tatsächlichen Veranstaltungstermine bzw. die Hinweise zur individuellen Gruppenbuchung finden Sie unter dem jeweils weiterführenden Link unter „mehr lesen”.

Besuchen Sie auch unsere Seite bei FACEBOOK unter www.facebook.com/stattreisen

Dresden| Prima Klima in Dresden?

17.08.2015 Palmen statt Platanen auf der Brühlschen Terasse? Tornados im Zwinger? Die Elbe ein Rinnsal ohne Schifffahrt? Der große Garten eine Wüste? Dies mögen Übertreibungen sein, doch sicher ist, dass sich der globale Klimawandel schon heute in Dresden auswirkt. Dieser Rundgang durch die Altstadt beschäftigt sich damit, wie Pflanzen und Tiere in der Städtischen Natur mit steigenden Temperaturen, knapper werdenden Wasserressourcen und häufigeren Wetterextremen zurechtkommen müssen. Wie kann (oder könnte) unsere Stadt auf diese Prozesse reagieren? Interaktive Experimente und Informationen zur Umwelttechnik machen den Rundgang zudem zu einem Gewinn für die ganze Familie. mehr lesen

Karlsruhe| Karlsruhe quer – unterwegs mit der Straßenbahn und zu Fuß

19.05.2015 Mit der Linie 5 geht die Fahrt von der Innenstadt einmal quer durch Karlsruhe: Über den Mendelssohnplatz, Staatstheater, Festplatz, ZKM-Gelände mit Hallenbau, Multiplexkino und Bundesanwaltschaft durch die Weststadt bis hinaus zum Rheinhafen. An den wichtigsten Haltestellen führen 15-25 minütige Sparziergänge zu Sehenswürdigem und Verborgenem. Natürlich erhalten Sie auf der Tour auch Informationen über die Entwicklung des Schienenverkehrs von der Pferdebahn bis zu den heutigen Verkehrsbetrieben. (Dauer ca. 2,5 Std) mehr lesen

Leipzig| Stadterkundung mit Straßenbahn und zu Fuß

19.05.2015 In einer kleinen Gruppe erkunden Sie zu Fuß die Altstadt, das Waldstraßenviertel und Gohlis. Die Wege zwischen den Sehenswürdigkeiten legen wir mit der Bimmel zurück. Mit der Bimmel im Linienverkehr, den Spaziergängern und im direkten Gespräch mit unserem Guide entdecken sie Leipzig. In der City erfahren sie alles über die Messe, das Rathaus und die Mädlerpassage. Weiter geht es durch das Waldstraßenviertel als größtes Gründerzeitgebiet und danach schauen wir in Gohlis bei Schiller und am Schlösschen vorbei. Die Tram bringt uns von Station zu Station auf dieser5 un-und außergewöhnlichen Stadtrundfahrt. mehr lesen

München| Vom „Türkentrunk“ zum Coffee to go

19.05.2015 Eine Stadtführung zur Münchner Kaffeehauskultur und eine Anregung für Ihren nächsten Cafébesuch Es bedarf nur weniger Sonnenstrahlen um die Münchner in eines der vielen Straßencafés der Stadt zu locken. Wir finden in der Stadt für jede Vorliebe und Situation das geeignete Etablissment – für die kurze Rast beim Einkaufen, den schnellen Espresso an der Theke, für den gemütlichen Ratsch mit Freunden, das unkompliziert-lässige Kaffeehaus oder für die Eitlen und Schönen das trendige Lokal, in dem nicht nur der Kaffeegenuss optisch anspruchsvoll zelebriert wird. Los geht’ s am ältesten noch bestehenden Café, dem Tambosi. Von den ersten Kaffeesiedern und Schänken wird ebenso die Rede sein, wie von den berühmten Kaffeepalästen um 1900, der Kaffeeproduktion überhaupt sowie den Coffee Shops, die sich zum Leidwesen vieler Traditionalisten unübersehbar in der Stadt breitmachen. Wer mehr über das Who´s Who der Münchner Cafészene erfahren möchte, sollte diesen Rundgang nicht versäumen. Endpunkt Jakobsplatz mehr lesen

Hamburg| Die Kulturlandschaft Vierlande

05.05.2015 Die Vier-und Marschlandschaft gehören zu den ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Deiche, Wettern, prachtvolle Hufnerhäuser und viel Wasser prägen das Bild auf unserer Fahrt über alte Bahndämme und an Flussarmen entlang durch Curslack, Neuen-und Altengamme bis zum Elbstrom. Auf dem Weg besuchen wir zwei Kirchen mit bemerkenswerter historischer Ausstattung. Bitte Fahrrad mitbringen! mehr lesen

Forum Neue Städtetouren