Ungewohnte Perspektiven

StattReisen ist ein Angebot, die eigene oder fremde Stadt und ihre Umgebung zu entdecken und zu verstehen. Die Programme vermitteln Einblicke in historische, kulturelle, politische und soziale Bedingungen, die das Stadtgefüge zusammenhalten oder auseinander brechen lassen. StattReisen ermöglicht das Eintauchen ins städtische Leben vorzugweise zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit Fahrrädern.

Mit einem Klick auf einen der Städtenamen auf der linken Seite, gelangen Sie direkt zu den Webseiten unserer Mitgliedsorganisationen.

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie eine kleine Auswahl unserer Angebote. Bitte beachten Sie: Das unter den Veranstaltungstiteln angegebene Datum bezieht sich auf die erstmalige Bekanntmachung der Veranstaltung auf unserer Webseite. Die tatsächlichen Veranstaltungstermine bzw. die Hinweise zur individuellen Gruppenbuchung finden Sie unter dem jeweils weiterführenden Link unter „mehr lesen”.

Besuchen Sie auch unsere Seite bei FACEBOOK unter www.facebook.com/stattreisen

Dresden| Dresden 1945 – Tragik und Hoffnung einer europäischen Stadt

16.02.2015 Die Stadtführung zur Ausstellung im asisi-Panometer Dresden (24.01-31.05.2015) Die Bilder des zerstörten Dresden haben sich tief ins kollektive Gedächnis der Stadt und ihrer Menschen gegraben. Weltweit stehen sie für Tod und Leid im zweiten Weltkrieg. Das Schicksal Dresdens im Februar 1945 mahnt uns bis heute. Allzu oft versperren uns die Aufnahmen der Verwüstung jedoch den Blick auf eines der dunkelsten Kapitel der Stadtgeschichte, der Rolle Dresdens im Nationalsozialismus. Neben der Tragik verkörpert Dresden aber auch Hoffnung. Steht die Stadt doch wegweisend für Wiedererstehung und zeigt damit einen unbändigen Lebenswillen. mehr lesen

Köln| Märkte, Macher und Moneten

03.02.2015 Die Stadt am Strom pulsiert. Ohne seine Hauptschlagader – den Rhein- wäre Oppidum Ubiorum, wie Köln vor 2000 Jahren zu Beginn der römischen Besiedlung hieß, ein verschlafener Vorposten geblieben. Auf einem Rundgang rechts und links des Rheinufers erkunden wir das Herz der Kölner Wirtschaft, tauchen ein in das lebhafte Markttreiben des Mittelalters, bestaunen die fünf schönsten Tage im Leben eines Kaufmanns, erleben Aufstieg und Fall einer Privatbank und lernen Pioniere der Industrialisierung kennen. mehr lesen

Bern| Liebefeld: mehr mit weniger

16.01.2015 Wie können Mobilität, Konsum und Wohnen mit knapper werdenden Ressourcen organisiert werden? Mit Geschichten und Anekdoten aus dem Liebefeld entdecken wir das Lustprinzip im nachhaltigen Lebensstil und begeben uns auf die Suche nach Bewährtem, das umgestaltet und wiederverwendet wird. mehr lesen

Halle| Weihnachtsrundgang „Oh du fröhliche“ - Von Hallunken und anderen Weihnachtsbräuchen

05.12.2014 Ein besinnlicher, aber auch nachdenklicher Spaziergang über den Weihnachtsmarkt erwartet Sie, bei dem wir Ihnen von alten halleschen Bräuchen bund Traditionen, wie dem Rumpeltopfgehen” der Halloren oder dem „Salzkronenleuchter” erzählen. In der Altstadt erwartet Sie dann die eine oder andere Kostprobe, um den ganz besonderen Reiz dieser Jahreszeit mit allen Sinnen zu erleben. Lassen Sie sich überraschen! mehr lesen

Nürnberg| „Zwetschgermoh“ und Rauschgoldengel – Geschichte(n) vom Christkindlesmarkt

05.12.2014 Der berühmteste deutsche Weihnachtsmarkt entwickelte sich seit dem 16.Jh. vom Kindleinsmarkt zur heutigen, von Gästen aus aller Welt besuchten touristischen Attraktion! Der Rundgang erzählt kurzweilig von Kinderbeschenktagen, der Barbiepuppe des Mittelalters und Nürnberger Weihnachtsspezialitäten, wie dem Kaiserlein, dem Rauschgoldengel und dem „Zwetschgermoh”. Schmackhaft und anschaulich werden die Inhalte durch zahlreiche weihnachtliche Kostproben. mehr lesen

Forum Neue Städtetouren